Euer eigenes LMP1-Team

Zehn Sachen Neymar 17 03

Es wird geschätzt, dass Audis und Porsches LMP1-Bemühungen – inzwischen so tot wie der Euro-5-Diesel – jeweils gut 220 Millionen Euro pro Saison verschlungen haben. Natürlich beinhaltet das eine komplette Crew, technischen Support, Fahrer- Gehälter und die laufenden Kosten für Autos, Team und weltweiten Transport. Mit anderen Worten: Es geht hier nicht nur um Rennsprit und Reifen. Allerdings dürfte eine ganze Handvoll Mechaniker gerade auf Jobsuche sein, jetzt da der Volkswagen-Konzern keinen Bock mehr auf Langstrecken-Rennen hat. Na, Lust, Toyota ein bisschen einzuheizen?

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang