Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 10: Lexus GS 450h

Preis: 56.100 Euro

Technische Daten: 3,5-Liter-V6-Benzin-Hybrid, 345 PS (Systemleistung), 352 Nm (Verbrenner) + 275 Nm (E-Motor), Hinterradantrieb, 0-100 km/h in 5,9 Sekunden, 250 km/h Spitze, 5,9 l/100 km

Die Luxusmarke von Toyota und speziell der GS ist bekannt für seine Hybridversion. Ein Diesel fehlt. Eigentlich nicht schlimm, doch für die obere Mittelklasse in Europa irgendwie unpassend. 


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder? 

Platz 9: Cadillac CTS 2.0T RWD

Preis: 44.900 Euro

Technische Daten: 2,0-Liter-R4-Benziner, 276 PS, 400 Nm, Hinterradantrieb, 0-100 km/h in 6,6 Sekunden, 240 km/h Spitze, 7,8 l/100 km

Der Caddy kann mit viel Platz, einem toll gestalteten Innenraum und einer ebenso tollen Verarbeitung aufwarten. Leider fehlt dem Ami der Diesel im Portfolio. Bei gesitteten Wenigfahrern macht der CTS aber Sinn. Wegen des niedrigen Preises.


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 8: Tesla Model S 60

Preis: 69.019 Euro

Technische Daten: Elektromotor, 320 PS, 440 Nm, Hinterradantrieb, 0-100 km/h in 5,2 Sekunden, 210 km/h Spitze, 408 Kilometer Reichweite

Elektroantrieb und Schrägheck: Tesla zeigt, dass man die obere Mittelklasse auch etwas anders angehen kann. Das Model S ist auch in der Einstiegsversion klasse, und wenn euch der 60-kWh-Akku nicht reicht, lässt er sich per Softwareupdate auf 75 kWh erweitern.


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 7: Audi A6 3.0 TDI quattro

Preis: 60.050 Euro

Technische Daten: 3,0-Liter-V6-Diesel, 320 PS, 650 Nm, Allradantrieb, 0-100 km/h in 5,0 Sekunden, 250 km/h Spitze, 5,1 l/100 km

Hier seht ihr nicht unbedingt den günstigsten A6, aber bei Weitem den schnellsten und interessantesten. Okay, der S6 ist noch ein klein bisschen flinker, dafür müsst ihr aber einen Tanklastzug hinter euch herziehen.


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 6: Maserati Ghibli Diesel

Preis: 66.000 Euro

Technische Daten: 3,0-Liter-V6-Diesel, 275 PS, 570 Nm, Hinterradantrieb, 0-100 km/h in 6,3 Sekunden, 250 km/h Spitze, 5,9 l/100 km

Zu Beginn waren wir etwas skeptisch, ob eine so schöne Sportlimousine durch einen Diesel vielleicht nicht verhunzt wird. Wir haben uns geirrt, denn der Selbstzünder macht den Ghibli zu einer durchaus vernünftigen Limousine mit Prestige, Coolness und Stil.


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 5: Volvo S90 D5 AWD

Preis: 54.450 Euro

Technische Daten, 2,0-Liter-R4-Diesel, 235 PS, 480 Nm, Allradantrieb, 0-100 km/h in 7,0 Sekunden, 240 km/h Spitze, 4,8 l/100 km

Okay, das Heck ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber das Frontdesign ist von der Eleganz her eigentlich nicht zu übertreffen. Manch einer mag sich daran stören, dass nur Vierzylinder-Motoren erhältlich sind, aber der traumhafte Innenraum macht dieses Defizit locker wett.


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 4: Jaguar XF 30d

Preis: 61.510 Euro

Technische Daten: 3,0-Liter-V6-Diesel, 300 PS, 700 Nm, Hinterradantrieb, 0-100 km/h in 6,3 Sekunden, 250 km/h Spitze, 5,5 l/100 km

Der neue XF ist ziemlich gut geworden und die Version mit Heckantrieb macht in dieser Fahrzeugklasse fast so viel Spaß wie ein 5er von BMW. Auch im Inneren ist er schick. Leider aber nicht so geräumig.


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 3: BMW 530d

Preis: 54.300 Euro

Technische Daten: 3,0-Liter-R6-Diesel, 265 PS, 620 Nm, Hinterradantrieb, 0-100 km/h in 5,7 Sekunden, 250 km/h Spitze, 4,5 l/100 km

Wenn der neue 5er im Februar 2017 auf den Markt kommt, macht es keinen Sinn mehr, einen 7er zu kaufen. Die Technik ist zwar auf dem neuesten Stand, aber der Innenraum wirkt irgendwie ein wenig altbacken. Schade.


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 2: Alfa Romeo Giulia Veloce 2.2 Diesel 16V Q4

Preis: 46.800 Euro

Technische Daten: 2,2-Liter-R4-Diesel, 210 PS, 470 Nm, Allradantrieb 0-100 km/h in 6,4 Sekunden, 235 km/h Spitze, 4,7 l/100 km

Deutlich schöner als die deutschen Fahrzeuge und endlich auch mal ähnlich gut. Was jetzt noch fehlt, um endlich die Perfektion zu erreichen, ist der V6-Diesel aus dem Ghibli. 


Wir alle kennen die deutschen Außendienst-Platzhirsche, aber so eine Bestenliste muss ja wohl etwas mehr zu bieten haben, oder?

Platz 1: Mercedes E 350 d

Preis: 55.603 Euro

Technische Daten: 3,0-Liter-V6-Diesel, 258 PS, 620 Nm, Hinterradantrieb, 0-100 km/h in 5,9 Sekunden, 250 km/h Spitze, 5,1 l/100 km 

Dieser Benz ist vollgestopft mit Hightech, unglaublich gelassen und sehr souverän. Nehmt diesen Wagen also auf jeden Fall in der Exclusive-Ausstattung, damit euch der Stern auf der Haube immer an die Vorzüge dieses oberen Mittelklässlers erinnert.

Top Tests

Top News

Zum Seitenanfang