Viel Power und viel Luxus: Hier sind die besten GTs dieser Erde …

Platz 5: Aston Martin DB11

Preis: 204.900 Euro

Technische Daten: 5,2-Liter-V12, 608 PS, 700 Nm, Achtgang-Automatik, Hinterradantrieb, 1770 kg, 0-100 km/h in 3,9 Sekunden, 322 km/h Spitze, 11,4 l/100 km

Endlich gibt es einen neuen (und sogar schönen) Aston Martin. Okay, der V12-Turbomotor sorgte für Kontroversen, aber das Gesamtpaket ist gelungen.


Viel Power und viel Luxus: Hier sind die besten GTs dieser Erde … 

Platz 4: Ferrari GTC4Lusso

Preis: 261.883 Euro
Technische Daten: 6,3-Liter-V12, 690 PS, 697 Nm, Siebengang-F1-DSG, Allradantrieb, 1790 kg, 0-100 km/h in 3,4 Sekunden, 335 km/h Spitze, 15,0 l/100 km

Die Designüberarbeitung sollte den Nachfolger des Ferrari FF kürzer wirken lassen. Eine Allradlenkung und ein überarbeitetes Fahrwerk bewirken, dass sich das Auto auch so anfühlt.


Viel Power und viel Luxus: Hier sind die besten GTs dieser Erde …

Platz 3: Mercedes-AMG S 63 Coupé

Preis: 174.335 Euro
Technische Daten: 5,5-Liter-V8, 585 PS, 900 Nm, Siebengang-Speedshift, Hinterradantrieb, 2070 kg, 0-100 km/h in 4,2 Sekunden, 250 km/h Spitze (300 km/h gegen Aufpreis), 10,1 l/100km

Gegen dieses Meisterwerk wirkt der alte Mercedes CL wirklich schäbig. Die Coupé-Version wird mit all dem Technik-Schnickschnack ausgestattet, der auch die Limousine zum besten Luxuskreuzer der Welt macht. Ihr wollt es noch ein wenig sportlicher? Dann nehmt den AMG GT.


Viel Power und viel Luxus: Hier sind die besten GTs dieser Erde …

Platz 2: Rolls-Royce Wraith

Preis: 280.989 Euro
Technische Daten: 6,6-Liter-V12, 632 PS, 800 Nm, Achtgang-Automatik, Hinterradantrieb, 2360 kg, 0-100 km/h in 4,6 Sekunden, 250 km/h Spitze, 14,0 l/100km

Wenn es die Grand Tour noch gäbe, würde die Aristokratie mit dem Wraith nach Wien fahren. Er ist ein majestätisches Symbol des britischen Automobilbaus. Und zwar mit mehr Power als viele Supersportwagen.


Viel Power und viel Luxus: Hier sind die besten GTs dieser Erde …

Platz 1: Ferrari F12berlinetta

Preis: 268.400 Euro
Technische Daten: 6,3-Liter-V12, 740 PS, 690 Nm, Siebengang-F1-DSG, Hinterradantrieb, 1525 kg, 0-100 km/h in 3,1 Sekunden, 340 km/h Spitze, 15,0 l/100 km

Es gibt keine bombastischere Art und Weise, Europa zu durchqueren. Oder jeden anderen Kontinent dieser Erde. Wir können uns einfach keinen besseren GT ausdenken, als Ferrari das getan hat. Jede Menge Komfort wird hier mit den Fahrleistungen eines Formel-1-Autos kombiniert. Großartig.

Top Tests

Top News

Zum Seitenanfang