Überraaaschung – Brabus schenkt dem AMG-GLS mehr Kraft. Viel mehr Kraft

Brabus Mercedes Gls 63amg 16 01

Sie haben die AMG-Maschine komplett auf links gedreht …

Wie erwartet, hat Brabus für seinen neuen „850 XL“ ein wenig am 5,5-Liter-Biturbo-V8 des „regulären“ GLS 63 rumgedoktert. „Ein wenig“ bedeutet: Hubraumerweiterung auf 6,0 Liter, größere Kolben und Pleuel, eine neue Kurbelwelle und optimierte Zylinderköpfe.

Und wo sie gerade dabei waren, haben sie auch ein neues Carbon-Ansaugmodul sowie zwei neue Luftfilter-Boxen mit vergrößertem Ansaugquerschnitt installiert. Frischluft kommt durch neue „ausgeklügelte“ Luftführungen aus Carbon.

Oh, eine kleine Nebensächlichkeit sollten wir womöglich ebenfalls erwähnen. Wir meinen damit die speziellen Brabus-Turbos mit größerer Verdichtereinheit und modifizierten Auspuffkrümmern. Damit das Ganze auch vernünftig aussieht (und ein bisschen die Ladeluft kühlt), gibt es güldene Hitzeschutz-Folie für die Ansaug- und Ladedruckrohre.

Top Tests

Top News

Zum Seitenanfang