Koenigsegg Regera 16 Feature 13

Diesen Prototyp zu bewegen, ist so simpel, wie man es sich nur vorstellen kann. Ein Zug am rechten Paddle bedeutet „Vorwärts“, zieh das linke Paddle und du fährst rückwärts, zieh beide gleichzeitig und du bist in „Park“. Anfangs ist das alles ziemlich seltsam: Die E-Motoren und der Verbrenner arbeiten sofort zusammen. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass man rein elektrisch losrollt. Ich meine, man hat schließlich 700 PS von dem Zeug zur Verfügung. Man kann „Electric Drive“ anwählen, aber im Moment hat Christian das System so eingestellt, dass beide simultan laufen. 

Mit allen Aggregaten im Betrieb und Schlupf auf der Kupplung fühlt sich der Regera an wie ein fauler Ami-V8, als wir vom Firmengelände auf öffentliche Straßen rollen. Der Motor hämmert los, aber es dauert eine Sekunde, bis das Ganze auch in Vortrieb umgesetzt wird. Bei 50 km/h hört der Wandler auf mit dem Schlupf und gibt dir direkten Antrieb. Der V8 ist jetzt bei etwa 1000 Touren und ich fange an, den Regera zu lieben. Die Verbindung fühlt sich natürlich an, der Schub von ganz unten, wenn die E-Motoren ihren Senf dazugeben, wirkt aber, als käme er nicht von dieser Welt. „Siehst du, wie ein Tesla, aber eine halbe Tonne leichter und mit 1000 PS mehr!“ tönt die Stimme vom Beifahrersitz. 

Koenigsegg Regera 16 Feature 14

Das ist auch der Zeitpunkt, an dem mich Christian daran erinnert, dass dieses Entwicklungsfahrzeug „keine Traktionskontrolle hat, nichts dergleichen“. Ich entscheide spontan, etwas seriöser mit dem Gas umzugehen und mich darauf zu konzentrieren, wie sich das Auto verhält. Die Lenkung ist schwer, fühlt sich aber wunderbar an. Sie ist hydraulisch, mit viel Fleisch und Rückmeldung. Und das Fahrverhalten? Tatsächlich noch ein Eck besser. Lange Querlenker, innenliegende Dämpfer und stark reduzierte ungefederte Massen (an denen natürlich auch die irren Carbon-Räder schuld sind) bedeuten, dass sich der Regera extrem angenehm, präzise und geschliffen bewegt. Ich frage mich heute noch, wie er das macht. Ich meine, schaut euch bitte die Radhäuser an … wo zum Henker soll hier irgendetwas einfedern?

Top News

Zum Seitenanfang